R317 Retinitis pigmentosa (RP1)

R317 Kategorien: ,

 39,95 exkl. MwSt.
 42,75 inkl. MwSt.

Züchten:  Aberdeen Angus
Auch bekannt als:  RP1

10

Arbeitstage

Für Anfragen zu unseren Produkten oder Anfragen nach größeren Mengen von DNA-Tests kontaktieren Sie uns bitte.
Zurück zu allen DNA-Tests für rind

Retinitis pigmentosa (RP) ist eine degenerative Augenerkrankung, die zum allmählichen Absterben der Zellen der Netzhaut führt, was zu einem Verlust des Sehvermögens führt. Bei Rindern wird eine Variante dieser Erkrankung durch eine rezessive Mutation des Gens RP1 verursacht. Diese Variante kommt in mehreren europäischen Rassen wie dem Aberdeen Angus, dem Belgischen Bläuling und dem Charolais vor.

Zusätzliche Informationen

Auch bekannt als

Züchten

Chromosom

Gen

Vererbungsmodus

Organ

Unterorgan

Veröffentlichungsjahr

Spezifikationen

Chromosom: 14

Gen: RP1

Vererbungsmodus: Autosomal-rezessiv

Organ: Sinnesorgane

Unterorgan: Augen

Klinische Merkmale

Die Symptome von RP bei Rindern beginnen typischerweise mit dem Verlust der Nachtsicht aufgrund einer Degeneration der Stäbchen-Photorezeptoren, gefolgt von einer Degeneration der Zapfen-Photorezeptoren, die zum Verlust des zentralen Sehvermögens und schließlich zur vollständigen Erblindung führt.

Referenzen

Omia: 2029

Pubmed: 27510606