R306 Fleckvieh Haplotyp 4 (FH4)

R306 Kategorien: ,

 39,95 exkl. MwSt.
 42,75 inkl. MwSt.

Züchten:  Fleckvieh
Auch bekannt als:  FH4

10

Arbeitstage

Für Anfragen zu unseren Produkten oder Anfragen nach größeren Mengen von DNA-Tests kontaktieren Sie uns bitte.
Zurück zu allen DNA-Tests für rind

Ein Schwangerschaftsabbruch aufgrund des Haplotyps FH4 (Fleckvieh Haplotyp 4) ist ein autosomal-rezessives Merkmal und tritt bei Fleckviehrindern auf. Diese ursächliche Mutation befindet sich im SUGT1-Gen, das für das Protein SGT1 kodiert. Das Protein SGT1 ist Teil des Zellzyklus und ein Mangel an diesem Protein beeinflusst den Verlauf des Zellzyklus. Ein Mangel in diesem Prozess führt zu einem frühen Verlust von Embryonen, was zu einer verminderten Fruchtbarkeit von Trägerrindern führt, wenn sie miteinander verpaart werden.

Zusätzliche Informationen

Auch bekannt als

Züchten

Chromosom

Gen

Vererbungsmodus

Organ

Veröffentlichungsjahr

Spezifikationen

Chromosom: 12

Gen: SUGT1

Vererbungsmodus: Autosomal-rezessiv Lethal

Organ: Mehrere Systeme

Klinische Merkmale

Aufgrund des sehr frühen Verlusts betroffener Embryonen schreitet die Trächtigkeit nicht weiter voran und die Kuh tritt direkt in den nächsten Östruszyklus ein.

Referenzen

Omia: 1960

Pubmed: 25927203